Mädchen und Lehrerin

Schulsozialarbeit

Die Schulsozialarbeit ist ein eigenständiges Handlungsfeld der Kinder- und Jugendhilfe. Sie begleitet Kinder und Jugendliche im Prozess des Erwachsenwerdens und fördert ihre Kompetenzen zur Lösung von persönlichen und/oder sozialen Problemen.

Die Schulsozialarbeit bietet ein Beratungs- und Unterstützungsangebot für Schülerinnen, Schüler, Lehrpersonen und Eltern bei sozialen Themen an. Dies kann Beratung in Einzelgesprächen, in Gruppen oder in Form von Klasseninterventionen beinhalten. Sowohl in Krisen- und Konfliktsituationen wie auch im Bereich Prävention bietet die Schulsozialarbeit Hilfestellung. Sie ist mit spezifischen Fachstellen vernetzt und kann bei Bedarf an geeignete Stellen weitervermitteln.

Alle Angebote der Schulsozialarbeit sind kostenlos. Sie steht unter Schweigepflicht und unternimmt grundsätzlich nichts ohne die Einwilligung der betreffenden Person. Die Schulsozialarbeit wird tätig nach freiwilliger Kontaktaufnahme durch Schülerinnen, Schüler, Eltern und Lehrpersonen oder nach Meldung von Schulleitung, Lehrpersonen oder Eltern.

Erreichbarkeit

Die Schulsozialarbeit ist während den offiziellen Schulwochen wie folgt erreichbar:
Mo, Di, Do und Fr:      8.00 – 12.00 und 13.00 – 17.00 Uhr

ssa.PNG