top of page

Mit unseren Laternen auf der Suche nach dem Samichlaus

Am 2. Dezember spazierten die Kinder und Lehrpersonen der vier Kindergärten Schötz mit den selbst gebastelten Laternen durch das Dorf und suchten den Samichlaus. Mit ihren Lichtern erhellten sie die Strassen und immer wieder riefen sie laut: „Saaamiiichlaaaus!“. Plötzlich war aus der Ferne das Bimmeln einer Glocke zu hören. Die Kinder blieben stehen und lauschten aufgeregt dem Klang. Bei genauerem Hinsehen konnte man die Umrisse zweier Gestalten erkennen. Aufgeregt marschierten die Kinder weiter und plötzlich standen sie da, der Samichlaus und sein Freund, der Schmutzli. Die Freude war gross und die Augen der Kinder leuchteten. Der Schmutzli und der Samichlaus begrüssten die Kinder und wiesen ihnen danach den Weg bis zur Kirche. Dort warteten bereits die Eltern im Spalier auf ihre Kinder und bestaunten die schönen Laternen. Danach betraten alle zusammen die Kirche und wärmten sich auf. Der Samichlaus sprach nun zu allen Kindern und diese hörten ihm fasziniert zu. Natürlich hatten die Kinder auch Lieder und Verse vorbereitet, die sie im Anschluss vorsangen und aufsagten. Der Samichlaus und der Schmutzli freuten sich sehr und hatten natürlich noch eine Überraschung für die Kinder. Für jede Klasse gab es einen Sack gefüllt mit leckeren Grittibänzen. Die zwei verabschiedeten sich mit dieser Geste von den Kindern und alle machten sich glücklich und zufrieden auf den Heimweg.















92 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page