Fasnacht an der Schule Schötz

Buntes Treiben auf dem Schulhausareal


Da auch dieses Jahr die Fasnacht an der Schule Schötz nicht als Gesamtanlass gefeiert werden konnte, vergnügten sich die Kinder in ihren jeweiligen Klassen. Bunt verkleidet als Gespenst, Batman, Indianerin, Pippi Langstrumpf, Rocker oder Plüschtier machten sie das Schulhausareal unsicher. Gruselig und rüdig schön versuchten die Kinder den Winter zu vertreiben. Im Schulzimmer der Klasse 4d war ein Casino aufgebaut worden, bei dem es galt an Wettkämpfen das Spielegeld einzusetzen und den Wetteinsatz im Erfolgsfall doppelt zurückzuerhalten. Dabei war bei den Spielen „Vier gewinnt“, „Halli Galli“, „Dobble“ und „Puzzle“ vor allem Köpfchen gefragt, während beim Armdrücken, „Twister“, Nageln, Liegestütze sowie dem Papierfliegen auch voller Körpereinsatz verlangt wurde. Das Ganze bereitete am Fasnachtsmorgen in der Schule allen Kindern viel Spass und es konnten zahlreiche lachende und strahlende Gesichter entdeckt werden. Für das Spielegeld gab es zum Znüni für alle Popcorn, welches in der Schule selber hergestellt wurde. Ein kunterbunter Fasnachtsmorgen wurde so von allen Kindern und den Lehrpersonen sichtlich genossen.




80 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen