Ausflug ins Agrar-Museum Burgrain

Die Klasse 4d durfte mit den beiden Lehrpersonen Katrin Haas und Edith Tanner sowie mit der Klassenassistenz Rita Zwimpfer das Agrar-Museum Burgrain besuchen. Zu Fuss der Wigger entlang spazierten wir an einem wunderschönen Frühlingstag Richtung Alberswil.

Als Allererstes entdeckten wir die vielen süssen Jungtiere, die zum Streicheln einluden: Lämmlein, Schweinchen und Kälbchen liessen sich gerne anfassen und genossen es sichtlich.

Nun teilten wir uns in zwei Gruppen auf: Die eine Gruppe durfte mit Bärlauch und Salz ein Kräutersalz selber herstellen, die andere Gruppe besuchte das Agrar-Museum.

Zuerst wurden wir mit Tablet und Kopfhörern ausgerüstet. Es folgte ein kurzer Film, der die Möglichkeiten und Probleme der Landwirtschaft in der Schweiz zeigte. Nun durften wir selbständig von Posten zu Posten gehen. Es gab vieles zu entdecken: Neben alten landwirtschaftlichen Geräten auch coole Traktoren. Am meisten Spass machte es, wenn wir selber etwas unternehmen durften: Zum Beispiel Produkte scannen, eine Leiter hochsteigen und coole Fotos machen.

Sehr schnell ging die Zeit vorbei. Am Schluss spielten wir noch auf dem Spielplatz draussen, verabschiedeten uns dann vom Agrar-Museum und spazierten wieder nach Hause.

Es war ein tolles Erlebnis und gerne kommen wir ein anderes Mal mit unseren Eltern wieder.
















82 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen