top of page

Abschied von Pia Hugener

Die langjährige Förderlehrperson Pia Hugener wurde am Donnerstag von ihren Teamkolleginnen mit einem Apéro überrascht und würdig verabschiedet. Pia Hugener begann ihre Lehrtätigkeit vor über 30 Jahren in Kleinwangen. Im Seetal hatte sie das Glück zu Zeiten des Lehrerüberflusses eine Stelle zu finden. In den Jahren 2009-2011 absolvierte sie dann die Ausbildung zur IF-Lehrperson in Luzern gemeinsam mit Maria Setz. An der Schule Schötz war man froh nach Einführung der Integrativen Förderung mit Pia Hugener eine bestens ausgebildete Lehrperson zu finden. Pia Hugener verstand es immer mit viel Geduld den einzelnen Kindern bei Schwierigkeiten zur Seite zu stehen. Sie war stets sehr zuverlässig und engagiert und förderte die Kinder in vielen Bereichen und auf vielen Stufen.

Als Lehrerkollegin war sie stets unkompliziert und oft auch mit einem feinen Humor ausgestattet, der einen manchmal zum Schmunzeln brachte.

Kein Wunder, rissen sich die Schüler und Schülerinnen jeweils darum, wer nun wieder zu Frau Hugener in den IF-Unterricht gehen durfte. Die Beziehung zu den Kindern war Pia immer sehr wichtig und dies spürten ihre Schützlinge auch.

Pia hat sich nun entschieden, sich pensionieren zu lassen und wir wünschen ihr dazu alles Gute und dass sie die freie Zeit für sich oder mit ihrem Mann Franz, ihren Kindern und Enkelkindern geniessen kann. Machs gut Pia, wir werden dich vermissen!




















159 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page