top of page

1. und 2. Klasse: „Die Herbstwanderung findet statt“

Obwohl‘s am Tag zuvor goss wie aus Kübeln, wurde die Herbstwanderung angesagt. Und es war gut entschieden: bei trockenem und angenehm warmem Wetter schwärmten die Erst- und Zweitklässler - auch jene aus Ohmstal - in alle Richtungen zu ihrer Herbstwanderung aus. Der Bienenschwanz, der Luthernplatz oder die Jagdhütte waren das Ziel. Alle Wandersleute waren gut ausgerüstet mit der passenden Kleidung und versorgt mit genügend Proviant. Nach dem ersten Marschstück wurde ein erster Halt eingeschaltet: die Znünipause. Dies war die erste Gelegenheit, den Rucksack genauer zu durchstöbern und mit der Degustation des Eingepackten zu beginnen. Frisch gestärkt ging das Wandern bis zum Mittagshalt weiter. Mit dem Holz aus den Rucksäcken wurde zügig ein Feuer entfacht und bald brutzelten überall leckere Würste auf dem Grill. Alle genossen ihr Zmittag. Danach blieb viel Zeit, um miteinander zu spielen, den Wald zu durchstöbern, zu plaudern, einander besser kennen zu lernen. Nur zu rasch hiess es wieder, sich parat zu machen zum Rückmarsch. Gemeinsam schafften alle den Rückweg, und müde erreichten die Kinder das Schulhaus, wo sie nach einem fröhlichen und erlebnisreichen Tag entlassen wurden.


























111 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page