adult-education-ridotta_imagefullwide.jp

Ziel 10

Zukunft der Ungleichheit

Text vorgelesen

Die Zukunft der Ungleichheit

42 Reiche besitzen so viel wie 3,7 Milliarden Arme. Mit dem zehnten Ziel will die UNO die wirtschaftlichen und sozialen Ungleichheiten in und zwischen Ländern verringern.

Erklärung zum Bild
Wir wollen mit dem Bild aussagen, dass alle gleichbehandelt werden sollen.
Egal, wie sie aussehen, welches Geschlecht sie haben, welche Kleidung sie
tragen, welcher Kultur sie angehören und wie sie wohnen.
In diesen neun kleinen Bildern wollten wir zeigen, wie es im Jahr 2030
bezüglich der Ungleichheit aussehen könnte. Was heutzutage noch nicht an
allen Orten auf der Welt und auch in der Schweiz so ist. Es sind nur kleine
Dinge, die den Unterschied ausmachen, jedoch ist der Unterschied gewaltig.

Was kann man tun damit wir das Ziel erreichen
Damit es im Jahr 2030 dann auch wirklich so aussieht müssen wir etwas
ändern. Man sollte nicht nach dem Aussehen, Hautfarbe, Geschlecht und Kultur
urteilen, egal, wie und wo man wohnt. Es kommt auch nicht darauf an, ob man
als Mann in einer Kita arbeitet oder als Frau in einer Schreinerei.

Also achten sie auf die kleinen Sachen und verändern sie Grosses.